Sind die alten Medien in 10 Jahren tot?

Habe eben bei der Medienlese gelesen, dass Steve Ballmer von Microsoft den „alten“ Medien noch 10 Jahre zu leben gibt.

In the next 10 years, the whole world of media, communications and advertising are going to be turned upside down — my opinion. Here are the premises I have. Number one, there will be no media consumption left in 10 years that is not delivered over an IP network. There will be no newspapers, no magazines that are delivered in paper form. Everything gets delivered in an electronic form.

So ganz will ich das nicht unterschreiben, da ich immer noch unerschütterlich an die Substitutionstheorie der Medienwissenschaft glaube. Mmn. Werden die Papiermedien nicht aussterben sondern als Randerscheinung weiterexistieren (so wie heute das … Fax?) Es werden die ganz tumben alten Medien bleiben, für die, die auf der anderen Seite des Digital Devide geblieben sind, und die ganz ganz exklusiven, wo Geld gar keine Rolle spielt. Alle andern werden früher oder später die Kosten, die früher im Produktions- und Distributionsprozess versumpften, in die Inhalte investieren. Denn auf lange Sicht sind die Inhalte das was zählt und nicht so sehr die Darreichungsform. Das Netz ist halt einfach am billigsten.

2 Gedanken zu „Sind die alten Medien in 10 Jahren tot?

Schreibe einen Kommentar zu Flo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.