Skills: das müssen PR-Pros 2009 können

In den USA macht man sich Gedanken darüber, wie der PR-Profi der (nahen) Zukunft aussehen muss. John Bell von Ogilny hat sich so seine Gedanken gemacht.

  1. Create integrated marketing and communications strategy
  2. Deploy live ‚listening posts‘ online and offline
  3. Design and deploy an advanced search engine optimization program
  4. Plan and run a new media relations program inclusive of head-of-the-tail and long tail „media“
  5. Identify & engage with influencers online and offline
  6. Manage communities
  7. Integrate new technologies into their own lives
  8. Model measurement and performance metrics including new „engagement“ metrics
  9. Run quick pilot programs  and evaluate on-the-fly
  10. Train staff and clients continuously
  11. Participate in conversations, not just ‚messaging‘
  12. Create and execute content strategy including video programming (hifi and lowfi)
  13. Use digital crisis management

Gleichzeitig hat Ogilvy (via Shel) dieses YouTube Video veröffentlicht, in dem ein Haufen wichtiger Leute erzählt, was man so alles braucht als PR-Profi. Meine Lieblingsaussage: „From Public Relations zu Personal Relations“

ARVE Fehler: id und provider shortcode Attribute müssen für die alten Shortcodes gesetzt sein. Es ist empfehlenswert auf den neuen [arve] Shortcodes zu wechseln der nur die URL braucht.

Bin mitden meisten Sachen voll einverstanden, auch wenn wir mn. mit der Digitalität noch ungefähr 2 Jahre hinter den Amis herhängen. Klar wird dabei aber auch eines. Nur weniger PR-ler die ich kene, haben so einen weitreichenden Skill-Komplex und die Ausbildung die ich erfahren durfte deckte nur sehr sehr wenig davon ab. Ist das der Grund, warum so viel schlechte PR gemacht wird?

Ein Gedanke zu „Skills: das müssen PR-Pros 2009 können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.