Reales Experiment: Robert Basic verkauft sein Blog

Macht damit eines der spannendsten Experimente in der deustche Blogosphäre auf…

Jep, die Entscheidung steht seit langer Zeit fest, genauer gesagt seit mehreren Stunden, obgleich die Lust auf Neues seit letzten Sommer herumspukt:) Das Blog wird verkauft. Ja, ich blogge natürlich weiter, nur mit mit etwas anderen Vorzeichen. Techiekram und Privates wird getrennt, auf den Blogs Buzzriders.com und auf RobertBasic.de.

Das Ganze Blog wird bei eBay verkloppt. Am Donnerstag soll die Auktion angeblich starten. Das wird viele Interssante Fragen beantworten:

  • Was ist deutschlands bekanntestes Blog wirklich Wert (Ich sach nur: Finanzkrise)
  • Wer Kauft sowas?
  • Was wird aus dem Blog (Traffic, Relevanz)?
  • Hatte Robert nur „Glück“ oder kann ers mit nem anderen Blog auch?
  • Kann ein Blog ohne den Blogger überleben?
  • Was macht man, wenn mand as Bsicthinking-Blog hat (strategisch, inhaltlich)?

Die Gründe für seine Enscheidung kann man im Interview nachlesen. Ein ziemlich wirres Interview, das meiner Meinung nach nichts über Roberts wahre Motivation aussagt. Ich spekulier mal ein bisschen:

  • BT war immer ein Mischblog und ist als solches nicht besonders beliebt bei den Werbekunden. Buzzriders klingt sehr stark nach einem deutschen Techcrunch und die einen Haufen Kohle.
  • RB hat schon stark die Lust am, alten Blog verloren. habe in den letzten Wochen kaum einen Relevanten Artikel von ihm bemerkt.
  • RB will sich weiter professionalisieren, dafür spricht die Trennung von privatem und professionellem Blog.

Ich bin schon sehr gespannt, wie das ausgeht. Nichtsdestotrotz: Hut ab, Robert. Ein mutiger Schritt.

One thought on “Reales Experiment: Robert Basic verkauft sein Blog

  • 02/08/2009 at 23:30
    Permalink

    Jetzt gibt es das Experiment, wie weit Rob mit dem neuen Blog kommt …

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.