Nützlich: Suchmaschine für Microblogging

Twitter und Co (sog. Microblogging) sind ein machtvolles Instrument für die PR. Aber bisher gab es einen Haken: Man konnte nur sicher in Richtung der Kunsumenten kommunizieren, wenn die aktiv den eigenen Account gefollowed (schlimmes Wort) haben. Okay, man konnte hoffen, mit einer Twitter-Meme auf Tweets zu stoßen, die man noch nicht im Netzwerk hatte, aber da brauchte man schon viel Glück und ein gutes Gespür für Suchbegriffe bzw. Hashtags.

Einen möglichen Lösungsansatz für dieses Problem bietet nun die schwedische Suchmaschine Twingly. Die hat nämlich eine eigene Dependance nur für Microblogging aufgemacht. Das ist für PR-ler, die sich mit Twitter auseinandersetzen, hochinteressant. Man findet wirklich viel. Fragt sich nur, wie schnell und sicher die Updates sind und ob die ganze Community abgedeckt ist. Immerhin: Man kann auch in identi.ca jaiku pownce usw. nachschauen und die Ergebnisse als Mail-Alert oder RSS-Feed abonieren. Bei ersten Tests hats ganz gut funktioniert, auch mit deutschen Tweets. Kommt auf jedenfall in meine Toolbox. (via techcrunch)

3 thoughts on “Nützlich: Suchmaschine für Microblogging

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.