WordPress: Wahre Liebe

okay, ich geb es zu. Ich bin begeistert von WordPress und kann mir garnicht vorstellen ein anderes CMS für mein Blog zu benutzen. Und ich evrstehe auch nciht, warum WordPress sowenig im Unternehmen zum Einsatz kommt. Mmn. ist WP oft völlig ausreichend und macht viel weniger Ärger als z.B. Typo 3. Ob die Liebe aber so weit gehen muss… ich weiß nicht 🙂

2 Gedanken zu „WordPress: Wahre Liebe

  • 03/04/2009 um 10:34
    Permalink

    WordPress ist vielleicht ja Nummer Eins, aber das ist übertrieben meiens Erachtens…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Flo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.