Schwanengesang für eine sterbende Zeitung

Ein wirklich guter und emotionaler Film, der die Letzte Ausgabe der Rocky Mountain News nach über 100 Jahren dokumentiert.

Final Edition from Matthew Roberts on Vimeo.

Ist das Schade? Menschlich sicher. Systemisch ist es ein weiteres Anzeichen, dass das Gesetz der Mediensubstitution immer wieder, immer noch gilt. Oder wie Robert sagt:

Das Produkt Papierzeitung ist lediglich ein Informationsträger, der zwingenderweise aussterben muss. Ich kann mir schlichtweg nicht vorstellen, warum wir heute noch Steintafeln lesen sollten, im übertragenen Sinne gesprochen. Und ebensowenig, warum wir morgen ein Produkt aus Papier in den Händen halten sollten, um uns über Nachrichten zu informieren.

Häme ist trotzdem keine Angebracht. Es wird (besonders im deutschsprachigen Raum) noch Jahre dauern, bis andere Medien die Lücke schließen, die die sterbenden Zeitungen hinterlassen werden. Vor allem in ihrer Funktion als Gesellschaft- und Öffentlichkeitskonstruierendes und -korrigierendes Element. Aber auch diese Funktion wird von anderen Medien übernommen werden, wie die Diskussion rund um die Facebook TOS zeigt.

P.S. Wenn man noch ein paar richtig schlechte News zum Thema Zeiutungssterben braucht, wird man bei Jan fündig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *