Für die Toolbox: Buzzgain

Es stellt sich immer wieder die gleiche Frage: Wie kann ich als PR-ler das Web und die Menschen, die hier publizieren möglichst effizient im Blicke behalten. Schließlich nützt die beste PR nix, wenn man nicht mitbekommt, über was „draußen“ gesprochen wird. Ein interessantes Tool dafür könnte Buzzgain sein. Techcrunch beschreibt den kostenpflichtigen Service (99$ p.m.) so:

a new service that helps users manage their relationships and keep tabs on the public perception of their products … The service is meant to help small and medium sized companies analyze how their products are being discussed across the web and through social channels like Twitter, and can identify how online “influencers” are interacting. It also helps track thousands of news outlets and hundreds of blogs in an effort to help users understand what each outlet covers, so they don’t reach out repeatedly to writers who have no interest in their product pitches (many bad PR agencies just blast releases to every Email address they have).

klingt mal nicht so schlecht und kommt für den Fall der Fälle in die Toolbox. Man weiß ja nie. hier noch ein Youtube Video der Macher

ARVE Error: no id set

Ob das Ding auch gut ist für den deutschsprachigen Raukm kann ich nicht beurteilen. Hat da wer schon Erfahrungen gemacht? Könnte, falls das gut funktioniert, ein wirklich interessantes Tool für die Online-PR sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.